DDR und Deutschland Heute

Sitemap

Erklärung des Verfassers
zu den Klagen und Anzeigen des Rechtsanwalts

Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass mit diesen Seiten nicht  irgendeinem Rechtsanwalt Wahrheitsverdrehungen vorgeworfen werden.

Der Verfasser, Rolf Schälike bildet sich jedoch ein, in dem Verhalten des Rechtsanwaltes Wahrheitsverdrehungen zu sehen, und versucht, diese Einbildung an Beispielen zu begründen.

Sollten die Beispiele den Eindruck erwecken, dass der Rechtsanwalt ein Wahrheitsverdreher ist, dann ist das zwar der Eindruck, den Rolf Schälike subjektiv wahrnimmt, aber keinesfalls die juristische Wahrheit.

Es könnte durchaus sein, dass Unterschiede im Verständnis und der Definition des Begriffs "Wahrheitsverdreher" eine Rolle spielen.

Rabiates Auftreten und Übertreibungen, Drohungen derart wie "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen" können z.B. durchaus als Wahrheitsverdrehung von uns aufgenommen werden,  brauchen jedoch durchaus keine zu sein.

Der Verfasser, Rolf Schälike hat zwar eine andere Meinung dazu und denkt, diese äußern zu dürfen.

Auch ein falschen Verständnis von Rolf Schälike, was Wahrheitserdrehungen sind, ist keinesfalls auszuschließen.

  • Wir erklären deswegen, dass wir nicht wissen, ob die auf dieser Seite sls Wahrheitsverdreher gesehene Rechtsanwälte auch wirklich Wahrheitsverdreher sind.
  • Wir erklären auch, dass wir nicht wissen, ob das schnelle Reinschauen in die Akten auf dem Gerichtsgang bedeutet, dass die Vorbereitung zur Verhandlung oberflächlich ist und nicht im Interesse des Mandanten liegen dürfte, wir wir es empfinden.

Wir erklären:

  • Insofern möchten wir uns bei dem Herrn Rechtsanwalt und den anderen sich angesprochen fühlenden Rechtsanwälten entschuldigen, wenn diese sich in ihrer Ehre verletzt und beleidigt fühlen.
  • Wir haben Hochachtung vor den Leistungen dieser Rechtsanwälte, obwohl von mehr als zwei Drittel der gegen uns geführten Prozesse für diese Rechtsanwälte verloren gingen..
  • Die Ergebnisse der weiteren Gerichtsverhandlungen können das Verhältnis zwischen verlorenen und gewonnenen Prozessen ändern.
  • Dann werden diese Seiten, wie wir es meinen, Werbeseiten für die Herren Rechtsanwälte, falls dies nicht schon jetzt de facto so ist, sein.
  • Wir möchten den Herrn Rechtsanwalt und die anderen sich angesprochen fühlenden Rechtsanwälte keinesfalls als Wahrheitsverdreher im juristischen Sinn qualifizieren.

.

Bitte senden Sie Ihre Kommentare an Rolf Schälike
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 04.02.06
Impressum